Philosophie - Natürliche und stilvolle Hochzeitsfotos

Meine Philosophie bei der Hochzeitsfotgorafie ist im Grunde eine ganz einfache und doch ist sie so unendlich anspruchsvoll. Ich will eure Hochzeit unvergesslich machen - und zwar in atemberaubenden, unverwechselbaren Fotos, die es nicht an jeder Ecke gibt. Ich möchte, dass es euch Jahre oder sogar Jahrzehnte später noch Freude und Glücksgefühle bereitet, die "alten" Fotos herauszukramen und zu betrachten. Dazu gehört natürlich der Blick fürs Ganze, schließlich besteht eure Hochzeit aus vielen Komponenten. Familie und Freunde, die herzlich miteinander lachen, spielende und schmollende Kinder, die wild tanzende Hochzeitsgesellschaft - all das gehört ebenso dazu wie die kleinen Details. Schaut euch einfach meine Fotos an oder stöbert auf meinem Hochzeitsblog und ihr werdet wissen, was ich meine.

Neben diesen Momenten ist das Brautpaar-Shooting natürlich von enormer Bedeutung. Damit wir zusammen sowohl künsterlerische als auch emotionale Portraits machen können, ist es mir sehr wichtig euch vorher kennenzulernen. Ohne ein persönliches Vorgespräch nehme ich keinen Auftrag an. Wir müssen ein Bild von einander bekommen, wir müssen wissen, mit wem wir es überhaupt zu tun haben. Kurz: Die Chemie zwischen uns muss stimmen. Um das herauszufinden, biete ich jedem Paar, das eine konkrete Anfrage an mich stellt, ein unverbindliches Erstgespräch an. Finden wir uns sympathisch und wollen zusammen arbeiten, treffen wir uns einige Wochen vor der Hochzeit erneut, um die Details zu besprechen.

Aber das wichtigste, das ich euch bieten kann, ist meine Leidenschaft für die Fotografie. Diese Leidenschaft wird sich am Ende in euren Hochzeitsfotos wiedersspiegeln.